Paulines Famile

Am Samstag sind Paulines Eltern, ihre Oma und deren Freund aus Luxemburg und aus Frankreich angereist um sie zu besuchen.  Wir verbrachten sechs Stunden am Flughafen, da alle in separaten Flugzeugen ankamen und sind dann nach Hause gefahren um allen ein leckeres verspätetes Mittag zuzubereiten. Paulines Familie ist wirklich sehr nett und gut drauf und ich konnte meine eingestaubten Französischkenntnisse etwas anwenden, da ihr Papa und der Freund ihrer Oma nur französisch sprachen. Abends sind sie dann in ein kleines Hotel gefahren, da wir nicht genug Platz für alle hatten.
Am Sonntag luden wir sie dann zum Mittag ein und kochten groß.  Auch Angies Familie kam zu Besuch und es war wirklich ein sehr interessantes Familienaufeinandertreffen! Am späten Nachmittag sind dann Pauline und ihre Familie abgereist, um einen Trip durch Südafrika zu machen und auch Angies Familie ging bald. Es war ein wirklich sehr schönes und interessantes Wochenende!

Ein stessiges Wochenende und eine volle Woche

Die letzte Zeit bin ich sehr damit beschäftigt zu lernen, da die Examen wirklich da sind. Ich habe jetzt schon Bio, English 2 und Mathe 1 hinter mir und ich glaube, ich hab es bis jetzt eigentlich ganz gut bewältigt. Nächste Woche liegen dann Life Orientation, Englisch 1, 2x Geografie und Physics 1 an. Das heißt, lernen, lernen, lernen am Wochenende.

Kyles Geburtstag

Am Freitag waren wir nach der Schule zusammen mit Erin zu ihrem Freund Kyle. Es war sein 22. Geburtstag und wir waren alle eingeladen.  Es war ein wirklich schöner Abend und wir haben viele neue nette Leute kennengelernt.

Schulleben in Südafrika

Dies sind die Bilder, die ich in der Schule gemacht hab. Südafrikanisches Schulleben! ♥

image

Tania

image

Luke

image

Mullet, Luke und ich

image

Pauline, Luke und ich

image

Pauline, Luke und ich

image

Pauline, Mullet, Tash, Niclas, ich, Luke und Tristan

image

Pauline, Mullet, Tash, ich und Niclas

Civvies Day ♥

Am Mittwoch war endlich mal wieder Civvies Day! Die meiste Zeit regnete es in strömen und es war ziemlich kalt, aber es war schön mal wieder normale Sachen anhaben zu können. Man hat sich zwar jetzt an die Schuluniform gewöhnt,  aber in normalen Sachen fühlt man sich immer noch am wohlsten. Da nun nächste Woche die Examen hatte ich diese Woche jeden Tag meinen Fotoapparat mit. Das ist das Resultat der Bilder:

image

Luke, ich und Karishna

image

Luke, ich und Karishna

image

Ricky ♥

image

Tash, Niclas, Karishna, Tristan und Mullet

image

Tash, Tristan, Niclas und Tania

image

Karishna ♥

image

Karishna, ich und Tash

image

Zaid ♥

Stellenbosch

Am Sonntag mussten wir früh aufstehen, da wir mit Erin, Angie und Nan nach Stellenbosch gefahren sind,  wo Angie und der Chor einen Auftritt hatten.  Das Wetter erinnert jetzt sehr an Deutschland im Herbst und mit der Landschaft dort konnte man fast annehmen,  wir wären im Harz. Danach sind wir zusammen in einem Restaurant namens “Spur” essen gegangen und danach ging es wieder nach Hause. Es war schön mal wieder etwas Neues von Kapstadt zu sehen!

image

Die Band

image

Nan, Angie und Erin

image

Fotoshooting mit Pauline I

image

Fotoshooting mit Pauline II

Saturday night

Am Samstag verbrachten Pauline und ich einen ruhigen Tag Zuhause. Wir machten Hausaufgaben, räumten auf und schauen ein paar Filme.  Am Abend wurde ich dann von Ricky’s Vater abgeholt und zusammen mit ihm,  Ricky und James – Ricky’s Bruder – bin ich dann in ein Restaurant gegangen.  Dort aßen wie zu Abend, während eine Band spielte. Das Essen war sehr lecker,  die Musik gut und wir unterhielten uns viel.  Gegen halb eins wurde ich dann zurück nach Hause gebracht. Es war ein sehr schöner Abend!

Letztes Wochenende vor den Examen

Die vergangene Schulwoche war eine ganz normale Schulwoche mit Hausaufgaben, ein paar Tests und Unterricht. Dies wird aber nicht mehr lange so sein, denn am Freitag haben wir unseren Plan für die Examen erhalten!  Noch zwei normale Schultage und dann würde die Examenzeit beginnen. Stress pur! Das war für mich ein kleiner Schock am Freitag, von dem ich mich aber schnell erholt hatte.  Immerhin heißt das auch, dass ich sieben freie Tage haben werde, da ich da keine Examen schreibe. Aber jetzt war erstmal Wochenende und ich würde nicht weiter darüber nachdenken, nicht an meinem letzten vor den Examen. Eingeleitet haben wir dieses am Freitag indem wir mit Angie und Erin bei einem Geburtstag zum grillen waren. Es war ein bisschen langweilig für Pauline und mich, da wir niemanden kannten und es schwer war sich zu integrieren, aber am Ende war es ganz lustig und das Essen war sehr lecker.  Außerdem hatte ich in der Nacht vom Freitag zum Samstag mein erstes Gewitter in Südafrika erlebt und das war echt ganz schön heftig! Aber eine Erfahrung war es wert.

image

Mein Examenplan

image

Beim Geburtstag